Johann Rint, Der Lebemenn, sign. und dat., 1895

Johann RINT (1814-1900) war der bekannteste Holzschnitzer Österreichs im 19. Jahrhundert und wurde deshalb zum k.k. Hofbildschnitzer ernannt.
Er schuf – zusammen mit seinem Sohn Joseph – bekannte Altäre in Österreich und in mehrjähriger Arbeit einen Prunkpokal in unglaublicher Feinheit für Elisabeth von Österreich.
Als alter Mann – mit weit über 80 Jahren – schuf er solche kleinen Karikaturbildchen (Durchmesser 10 cm), die in ihrer Feinheit immer noch sein immenses Können zeigen.

Wunderbar die Details ironisch gekonnt herausgearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.